Die Ausbildung zum „Berufskraftfahrer“ und ihre Inhalte – zwei Info-Veranstaltungen bei Meyer logistics GmbH

eingetragen in: Allgemein | 0

Es geht nicht nur darum „Lkw zu fahren“, die Ausbildung zum „Berufskraftfahrer IHK“ qualifiziert junge Menschen auch für einen Arbeitsbereich, in dem Fachleute dringend gesucht werden: Das Schiefbahner Unternehmen Meyer logistics GmbH führt im August zwei Info-Veranstaltungen zu dieser dreijährigen Berufsausbildung mit IHK-Abschluss durch.

Kraftverkehrsmeister und Fahrertrainer Markus Sommerfeld informiert in einem Vortrag zu den Ausbildungsvoraussetzungen, -inhalten und den späteren beruflichen Perspektiven. Danach gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen. „Zur Ausbildung gehören unter anderem der Erwerb der notwendigen Führerscheinklassen, Trainings etwa zur Fahrsicherheit, zur Fahrzeugtechnik, aber auch zum Umgang mit digitalen Arbeitsmedien in der Logistikbranche.

„Viele Logistik-Unternehmen, auch wir, suchen noch Auszubildende für den Beginn des Ausbildungsjahres 2019. Interessenten können direkt einen Termin für ein Probepraktikum bei uns vereinbaren“, so Sommerfeld. Voraussetzung sind der Führerschein-Klasse B (oder bereits begonnen) und ein guter Hauptschulabschluss. Wer möchte, kann direkt eine Bewerbungsmappe abgeben: benötigt werden die letzten beiden Schulzeugnisse, Nachweis der Fahrschule bzw. Führerschein und ein Lebenslauf.

Zu den Info-Veranstaltungen sind Schüler, Schulabsolventen und Eltern eingeladen. Die Termine:

  1. und 21. August, jeweils um 14.30 Uhr, bei: Meyer logistics, am Nordkanal 22 – 26 (Hauptgebäude), Schiefbahn. Infos gibt es auch unter Tel.: 02154 / 95 96 47.

Spedition und Lagerung am Niederrhein

 

 

Ein Hinweis für die Redaktionen: Bei Fragen bitte folgende Nummer anrufen: Tel.: 02154/48 67 10 (Nadia Joppen) oder Handy 0170 833 42 43.